Andere Zeiten, andere Seiten! Wer vom Technoarm genug hat, der könnte zu einer der hier aufgelisteten Adressen gehen. Aber Vorsicht! Die wenigsten haben etwas mit elektronischer Musik zu tun. Tomodachi ist übrigens Japanisch und heißt Freunde. Blogroll klingt so unfreundlich.

ByteFM. Da arbeite ich manchmal und das immer gerne.

Piqd. Da arbeite ich auch regelmäßig und mache einen auf Trüffelschwein.

Wunderground. Neuigkeiten aus der Clubszene, besser als die Wirklichkeit

No Fear of Pop. Der Name sagt alles.

Drexciya Research Lab. Unterwasser? Techno? Geheimnis? Das DRL weiß alles über Drexciya.

DJTechTools. DJ-Tricks? DJ-Technik? Das und mehr.

Holger Klein. Mein früherer Kollege, auch bekannt als Holgi, allein im Kampf gegen die Welt.

Sci-Fi-O-Rama. So war die Zukunft einst.

Minusvisionen. Scheitern kann Spaß machen.

Das Kraftfuttermischwerk. Quer durch den Garten, immer interessant.

Nerdcore. Heißt jetzt Crackajack. Ach nein, heißt wieder Nerdcore. Aber sonst ändert sich nichts.

Nicorola. Musik vom anderen Ufer. Zumindest, wenn man am Technoarmstrand steht.

Zombieblog. Hier geht’s um Filme mit Untoten.

Tanith. Bisher der einzige Blog (ja, der Blog sage ich) in Sachen Techno, den ich für lesenswert halte.

Wirres. Gar nicht so wirr, wie der Namen vermuten lässt.

Quirky Alone. Allein ist auch schön. Jedenfalls wenn man unter Gleichgesinnten ist.

The Huffington Post. Hier bloggt das gute Amerika. And their grandmother.

Clients From Hell. Sehr lustig: Web-Designer entlarven den Rest der Menschheit als Vollidioten.

Graphitti-Blog. Die Welt in Grafiken. Auch nicht ganz ernst.