POP NACH 8: Der Pop-Podcast

FlowerPodcasts kommen, Podcasts gehen, dieser hier wird (hoffentlich!) bleiben: Pop nach 8. Mit meinem geschätzten Radiokollegen Andreas Müller spreche ich über so ziemlich alles, aber weil wir nun mal beide am meisten mit Musik zu tun haben und uns da auch am besten auskennen, geht es immer wieder zurück zur Musik. Wenn es nicht so blöd klingen würde, könnte man sogar sagen: Wir sehen das Leben durch die musikalische Brille und kommentieren es dementsprechend. Oder auch: Zwei Männer im besten Alter, die noch nicht alles, aber viel erlebt haben. Die Welt sehen sie als buntes Themenfeld. Sie nehmen alles ernst und fast nichts wichtig. Am Ende ist es dann aber eigentlich umgekehrt. Mehr Tiefe in den Thesen und Analysen findet sich woanders kaum! Es gibt natürlich auch eine eigene Webseite zum Podcast: popnach8.berlin

Oder man sucht "Pop nach 8" dort, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel bei den Streaming- und Podcast-Riesen. Der Einfachheit hier der direkte Link zu den letztzen Folge (33, 34 und 35):

BERLIN ZWANZIG: Podcast zu 20 Jahren Musikgeschichte

Flower
Vor einigen Wochen kam eine kurze, unverbindliche Anfrage über Facebook bei mir an: ob ich als Radiomensch mit Clubkulturhintergrund vielleicht Interesse hätte, in irgendeiner Form an einem Podcast mitzuarbeiten. Hatte ich. Das Ergebnis ist jetzt fertig, es heißt "BERLIN ZWANZIG". Eine 20-teilige Podcastreihe, in der die letzten zwei Jahrzehnte Berliner Musikgeschichte erzählt werden, anhand von 20 Songs. Bzw. 20 Tracks. War viel Arbeit, weil wir (meine Mitmoderatorin Laura Ewert und ich) innerhalb weniger Tage mit etlichen verschiedenen Musikerinnen, Journalistinnen, Erklärbärinnen gesprochen haben. Und zwar über Songs, über Berlin, über Clubs, über die Entwicklung der Stadt. Und wie das überhaupt damals alles war. Was sind das für Songs, die da den Anlass für viele Gedanken bieten? Richtige Berlin-Hymnen, wie zum Beispiel Stadtkind von Ellen Allien, Dickes B von Seeed, Ich bin ein Berliner von Ufo361), Tracks wie Ames Rej, die für einen bestimmten Sound standen, Ricardo Villalobos Dexter und so weiter und so weiter. Read and rave on nach dem Klick ...